Hier erfahren Sie die Geschichte vom Vogelpark

 

 

Am 21. Juni 1953 wurde der „Verein für Schutz und  Pflegeeinheimischer und fremdländischer Vögel e.V.“ von sechzehn Haßlocher Vogelfreunden gegründet.

Bereits im November wurde eine erste Vogelschau im Saale Nagel durchgeführt mit einer erstaunlichen Vielfalt von Vögeln. In den beiden folgenden Jahren fanden weitere Ausstellungen statt mit letztlich über 400 Tieren aus mehr als 120 Arten in bereits eigenen Käfigen und einer großen Rundvoliere. Diese mustergültig organisierten Ausstellungen

waren jeweils ein Riesenerfolg und wurden in Fachzeitschriftenentsprechend gewürdigt.


 

Anfang1955 wurden Gespräche mit der Gemeindeverwaltung Haßloch geführt, um ein geeignetes Gelände am Waldrand zu bekommen um Vogelschutz zu betreiben, im Sommer mit Nisthilfen und im Winter mit Futtermitteln.

Die Gemeinde überließ dem Verein damals das in Haßloch als Fischweiherbekannte Gelände. Tausende Arbeitsstunden wurden aufgewendet,  um die beiden Weiher, die oft als Müllabladeplatz verwendet wurden, zu säubern. Der kleine Weiher wurde eingezäunt und die ersten Tiere des Vogelparks, ein Paar weiße Schwäne bekamen ein zu Hause.

 

1955 tritt der Verein in den „Verband deutscher Waldvogelliebhaber“ und „Deutschen Bund für Vogelschutz“ ein.

 

Die Arbeiten im Park wurden vorangetrieben, auch der große Weihereingezäunt und mit mehreren Arten von Gänsen und Enten besetzt. Im Frühjahr 1959 wurde der Verein der Öffentlichkeit vorgestellt, die Vereinsmitglieder erhielten von vielen Seiten großes Lob für die geleistete Arbeit.


 

Anfang 1963 startete der Bau eines eigenen Vereinsheimes und Gaststätte, der in weniger als zwei Jahren mit wenig Geld, aber mit viel Mut und Tatendrang, realisiert wurde.

Dazwischen gab es das erste Parkfest.


 

Bis Ende der 60er Jahre wurden Scheune, Werkstatt, Futterküche und für die neue Jugendgruppe ein Jugendraum errichtet.

Im April 1997 entstand eine neue Sittichanlage mit 6 Außenvolieren mit beheizbaren Innenräumen. Neben diversen  baulichen Erweiterungen in der Gaststätte, wie Toilettenanlage, Fußboden, Decke, neue Fenster u.a. entstand auch eine Anlage für afrikanische Strauße, welche mittlerweile nicht mehr vorhanden ist. Im Sommer 1999 wurde die Sichleranlage eingeweiht (Sichler, Ibisse und Reiher) mit großem Freiflug.

Auch das Storchengehege wurde erneuert und eine neue Toilettenanlage errichtet.


 

Im Jahr 2010 wurden zwei Volieren von umfallenden Bäumen zerstört. Die Sanierung der Volieren konnte 2011 und 2012 abgeschlossen werden. Im Sommer 2012 wurde die Kolkrabenvoliere saniert und nach der Sanierung zog ein Uhupaar in die Voliere ein.

Die Gaststätte erhielt vor Jahren ein neues Dach. Eine umfassende Sanierung der Wohnung, Gaststätte und Kellerräume wurde in Jahr 2013 in einer Zeit von acht Wochen umgesetzt.

Auch hier gebührt den ehrenamtlichen Helfern ein herzliches Dankeschön!!!


 

Sämtliche vorgenannten und viele andere nicht ausdrücklich erwähnten baulichen Leistungen wurden in den vergangenen über 60 Jahren Vereinsgeschichte von hunderten größtenteils verstorbenen oder nicht mehr aktiven Vereinsmitgliedern ehrenamtlich erbracht.

Diese Aufwendungen und Erhaltungs- und Ausbauarbeiten wären jedoch nicht ohne Gönner und Freunde des Vogelparks sowie der Mithilfe der Gemeinde Haßloch möglich gewesen.


 

Allen bisherigen Aktiven des Vereines und allen Spendern und Gönnern gebührt daher ein herzliches Dankeschön!!!



Zu Ehrenmitgliedern des Vereins wurden ernannt:


 

Herr Arno Tardt anlässlich seines 70. Geburtstages im März 1999.

 

Herren Hans Ackermann, Ernst Becker und Edwin Ziegler anlässlich der

60-Jahr-Feier des Vereins am 23.06.2013.

Herr Ackermann verstarb leider am 31.12. des gleichen Jahres.


Herr Richard Oberhettinger wurde aufgrund seiner  Verdienste posthum zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Herr Oberhettinger verstarb am 01.03.2014

 im Alter von 57 Jahren. 


 

Wie in vielen anderen Vereinen auch sind jedoch derzeit im Vogelpark nur einige wenige Helfer und Mitarbeiter tätig. Um den Vogelpark erhalten zu können, benötigen wir dringend „helfende Hände“ und finanzielle Mittel.

Jeden Samstag findet ab 9 Uhr im Vogelpark ein Arbeitsdienst mit

anschließendem Mittagessen im Jugendraum statt.

Bitte helfen Sie uns, damit auch Sie, Ihre Kinder und Enkel noch den Vogelpark Hassloch besuchen können.


 

Der Verein ist mittlerweile in die „Jahre“ gekommen. Daher ist es uns sehr wichtig, dass wir noch Neumitglieder anwerben.

Wer hat Lust, aktiv oder passiv den Verein zu unterstützen?


Rufen Sie einfach an wir sind über jede Unterstützung froh.

 

 

 

.